Wir brauchen keine 3. Startbahn!

Landtagskandidat Felix Bergauer verweist die CSU im ihren Plänen zum 3. Runway auf die Auswechselbank.

Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter im Kampf gegen die dritte Startbahn.

Eins gleich vorneweg: Wir wollen hier nicht nur keine 3. Startbahn, sondern wir brauchen sie schlichtweg auch nicht!

Die CSU behauptet ja immer noch, ohne eine dritte Startbahn würde Bayern zukünftig nicht mehr in der "Champions-League", sondern nur noch in der "Regionalliga" spielen.

Wenn ich mir die brutalen Versäumnisse der CSU-Alleinregierung im Wohnungsbau, die unsägliche Verdichtungs-Politik in den Großstädten und gleichzeitig die vollständige Fehlanzeige beim Ausbau der Schienenwegen und des ÖPNV ansehe, meine ich: Mit der CSU an der Spitze ist Bayern auf dem besten Weg, in die Kreisliga abzusteigen!

Lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen setzen und schicken wir doch die CSU am 14. Oktober per Wahlurne auf die Auswechselbank!

Auch, wenn es mittlerweile schon 6 Jahre her ist - es ist eine politische und vor allem demokratische Entscheidung durch den Bürgerentscheid gefallen und die Fakten für eine 3. Bahn am Flughafen haben sich seither nicht wesentlich geändert.

Von Anfang an stehen wir von der ÖDP Seite an Seite mit dem Bündnis "München gegen die 3. Bahn". Das wird auch so bleiben und wir sind bereit, wenn jemand einen neuen Entscheid fordert.

Gemäß unserem Wahlspruch auf unseren Wahlplakaten "Mensch vor Profit", fordern wir Sie auf lieber Herr Söder: Lassen Sie ab von diesem unsäglichen Projekt hier im Erdinger Moos.

Wenn wir über wirklich dringende Verkehrsprobleme im Freistaat reden, ist eine Kernforderung der ÖDP der massive Neu- und Ausbau der Schienenwege und des ÖPNV generell.

Ziel muss es doch sein, den Nahverkehr in Zukunft flächendeckend hinzubekommen und zudem für die Bürgerinnen und Bürger möglichst kostenlos anzubieten! Dafür könnte man die Milliarden, die die CSU im durch und durch sinnlosen Startbahnprojekt versenken will, sehr gut verwenden.

Wer heute, in Zeiten des bereits spürbar eintretenden Klimawandels und des großen Artensterbens sowie anderer ökologischer Probleme am Flughafenausbau festhält, der gehört - um in der Sprache des Fußballs zu bleiben - nicht nur ausgewechselt, sondern mit einer Roten Karte dauerhaft vom Spielfeld entfernt.

Am 14. Oktober, besteht die historische Chance, dies zu tun.

Nachhaltig, konsequent ökologisch und unkäuflich, also 100% frei von Konzern und Firmenspenden.

Setzen Sie Ihr Vertrauen in die ÖDP! Dankeschön!

Felix Bergauer, ÖDP Landtagskandidat

Zurück

Die ÖDP Freising verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen