Fahrradzählstation an der alten Isarbrücke

ÖDP Stadtratsfraktion stellt Antrag auf Installation einer Fahrradzählstation

Antrag:
Die Stadt Freising installiert eine Fahrradzählstation an der nördlichen Zufahrt zur alten Isarbrücke.

Begründung:

Die Achse der verlängerten Erdinger Straße über die alte Isarbrücke bis zum ehemaligen Bahnposten 15 gehört zu den meistbefahrenen Radrouten unserer Stadt. Eine Fahrradzählstation an dieser Stelle trägt dazu bei, dass diese für das Zusammenwachsen unserer Stadt so wichtige Relation gestärkt wird. Nicht zuletzt durch eine Steigerung des Radverkehrsanteils an dieser Stelle – das haben Erfahrungen andernorts gezeigt.

Zusätzlich liefert so eine Station auch wertvolle Hinweise über die tatsächliche Nutzung dieser wichtigen Verkehrsachse, die bei der vom Stadtrat mehrheitlich gewünschten Umwidmung der Vorfahrtsregelung an der Kreuzung Erdinger / Luitpoldstraße hilfreich sein können. Sollte sich nämlich – was wir vermuten - herausstellen, dass die Fahrradnutzung hier signifikant über der KfZ-Nutzung des Querverkehrs zur P&R-Anlage liegt, dann wären die von zwei Fach-Behörden vorgetragenen Bedenken gegen eine solche fahrradfreundliche Umplanung gegenstandslos.

Eine automatische Fahrradzählstation mit großem Display (siehe z.B. Abbildungen unten) gehört heute schon zur Standardausstattung viele Orte und Städte in Deutschland und ganz Europa. Wir denken, dass so eine Zählstation auch für Freising eine Bereicherung wäre und zudem ein wichtiges Signal setzen würde.


Die ÖDP Freising verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen