Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Alljährlicher Skandaltermin: die FMG-Jahrespressekonferenz

Freising / Flughafen - Als alljährlich wiederkehrenden "Skandaltermin" hat der Ortsvorsitzende der ödp, Helmut Priller die Jahrespressekonferenz der Flughafen München GmbH bezeichnet: "Da verkünden die Manager mit stolz geschwellter Brust, dass sie auch im vergangenen Jahr wieder den Angriff auf das Weltklima und die Lebensqualität der Anwohner um einen zweistelligen Prozentsatz steigern konnten und schämen sich nicht."

Dass dieser klimapolitische Irrsinn auch noch durch die Fluggesellschaften aus der Steuerkasse subventioniert wird, zeige das absolute Versagen der großen Parteien, die es nicht einmal schaffen, die europarechtlich unproblematische Besteuerung der Inlandsflüge endlich anzupacken. Besonders ärgerlich sei, dass im Aufsichtsrat der FlughafenGmbH bayerische Minister (Aufsichtsratsvorsitzender ist der CSU-Chef Erwin Huber!) und Vertreter der rot-grün regierten Landeshauptstadt sitzen" Die Firma gehört endlich privatisiert; vielleicht hat dann die Politik den Mut, die Fliegerei so zu besteuern wie es gegenüber den anderen Verkehrssystemen nur gerecht wäre" meint Priller.

Zurück